In Navigationskonfigurationen werden die Aktionen definiert, die als Anwendungsmenü auf der Startseite, Anwendungsaktionen, in den Menübändern von Masken und Ansichten oder aber als Datentabellen-Aktionen zur Verfügung stehen.

Folgende Werkzeuge stehen für die Erstellung der Navigation (Menüband) zur Verfügung. Es könne sowohl Ansichten als auch Masken gesteuert werden.

Einige Eigenschaften kommen in vielen Werkzeugen vor und werden deshalb nicht in der Spalte “Ausgewählte Eigenschaften”, sondern in Häufige Eigenschaften zentral erläutert.

Allgemeine Elemente

Die Steuerelemente dieser Gruppe können in Navigationskonfigurationen für alle Anwendungskonfigurationen verwendet werden.

Steuerelement + Bild Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Tab abbrechen
cancel tab
Durch Ausführen dieses Steuerelements wird der aktuelle Tab ohne Hinweismeldung geschlossen. Nicht gespeicherte Änderungen gehen dabei verloren. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Tab schließen
cancel tab
Dieses Steuerelements schließt den aktuellen Tab. Sofern auf dem Tab eine Maske geöffnet ist, in der nicht gespeicherte Änderungen an einem Datensatz vorgenommen sind, erfolgt ein Hinweis darauf, dass die nicht gespeicherten Änderungen beim Schließen der Maske verloren gehen. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Ansicht aktualisieren Dieses Steuerelement aktualisiert die Ansicht innerhalb des aktuellen Tabs. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Anwendung neu starten Durch Ausführen dieses Steuerelements wird die Anwendung neu gestartet. Dabei werden alle Benutzer von der Anwendung getrennt und nicht gespeicherte Änderungen gehen verloren. Das Neustarten ist beispielsweise notwendig nach Änderungen an den Datentabellen der Anwendung. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
CSV-Import Durch Ausführen dieses Steuerelements können CSV-Dateien ad-hoc importiert werden. Der Import wird unter den Berechtigungen des aktuellen Benutzers ausgeführt und kann nur neue Daten anlegen. Er kann auch über Drag&Drop einer Datei gestartet werden. Die CSV-Datei muss über eine Kopfzeile verfügen. Importkonverter: Wählen Sie mindestens einen Importkonverter aus, der über dieses Steuerelemente ausgeführt wird. Importkonverter verarbeiten die CSV-Datei und werden programmatisch erzeugt. Wenn mehrere Importkonverter angegeben sind, muß der Benutzer den zu verwendenden Konverter auswählen. Weitere Informationen zum CSV-Import
Dashboard anzeigen Durch Ausführen dieses Steuerelements wird ein Dashboard geöffnet. Das Dashboard hat keine Referenz zu einem Datensatz. Dashboard: Wählen Sie das Dashboard, das durch dieses Steuerelement aufgerufen wird. Eigener Browsertab: Wählen Sie aus, ob das Dashboard als eigener Browsertab oder als Tab innerhalb der Anwendung geöffnet wird.
E-Mail Konfiguration verwalten Öffnet eine Ansicht, die alle E-Mail Konfigurationen anzeigt Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Konfiguration erstellen
new configuration
Dieses Steuerelement erstellt einen neuen Konfigurationsdatensatz, z.B. eine neue Maske oder Datentabelle. Dazu wird ein neuer Tab geöffnet. Typ: Wählen Sie aus, welcher Typ Konfigurationsdatensatz durch Auswahl des Steuerelements angelegt wird.
Datensatz erstellen
new record
Durch Ausführen dieses Steuerelements wird mittels einer Maske ein Datensatz in der Anwendung erstellt. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Datensatz erstellen in: Wählen Sie aus, ob der neue Datensatz in einem Dialog oder einem neuen Tab erstellt wird.
Im Designer anzeigen
designer
Durch Ausführen dieses Steuerelements wird die aktuelle Ansicht oder Maske im Designer geöffnet, um Änderungen an deren Aufbau vorzunehmen. Dazu wird ein neuer Tab geöffnet. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Ansicht anzeigen
Durch Ausführen dieses Steuerelements wird eine Ansicht in einem neuen Tab geöffnet. Ansicht: Wählen Sie die Ansicht aus, die bei Auswahl des Steuerelements in einem neuen Tab angezeigt wird. Kachelfarbe: Wählen Sie die Hintergrundfarbe des Steuerelements aus, falls es in der Anwendungsnavigation verwendet wird.
Bericht anzeigen Dieses Steuerelement ruft einen Bericht auf. Der Bericht wird ohne Referenz auf gewählte Datensätze aufgerufen Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Kalenderansicht anzeigen
schedule configuration
Durch Ausführen dieses Steuerelements wird eine Kalenderansicht in einem neuen Tab geöffnet. Kalenderansicht: Wählen Sie die Kalenderansicht aus, die bei Auswahl des Steuerelements in einem neuen Tab angezeigt wird. Kachelfarbe: Wählen Sie die Hintergrundfarbe des Steuerelements aus, falls es in der Anwendungsnavigation verwendet wird.
Ordner auswählen
Dieses Steuerelement erlaubt einem Benutzer Ordner zu öffnen, anzulegen, zu löschen und zu ändern. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Aus Ordner entfernen
Dieses Steuerelement erlaubt es einem Benutzer, in einer Ansicht oder einem Ordner selektierte Datensätze oder den in einer Maske geöffneten Datensatz aus einem ausgewählten Ordner zu entfernen. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Zu Ordner hinzufügen
Dieses Steuerelement erlaubt es einem Benutzer, in einer Ansicht oder einem Ordner selektierte Datensätze oder den in einer Maske geöffneten Datensatz in einen ausgewählten oder neu erzeugten Ordner hinzuzufügen. Automatisch speichern: Wählen Sie, ob beim Ausführen dieser Aktion der aktuelle Datensatz immer automatisch gespeichert wird. Dies kann je nach konkreter Folgeaktion sinnvoll sein. Weitere Eigenschaften sind unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Benutzereinstellungen Durch Ausführen dieses Steuerelements aus den Anwendungsaktionen werden die Benutzereinstellungen des aktuellen Benutzers geöffnet. Wird das Steuerelement aus einem Menüband aufgerufen, werden die Benutzereinstellungen zu dem aktuell selektierten Benutzerprofil geöffnet. Benutzereinstellungen sind beispielsweise die Anwendungssprache oder die E-Mail-Signatur. Datensatz in Dialog öffnen: Wählen Sie, ob die Benutzereinstellungen in einem Dialog anstatt in einem Tab geöffnet werden.
Benutzerzugang bearbeiten Dieses Steuerelement erlaubt das Erzeugen oder Bearbeiten des Benutzerzugangs eines selektierten oder in einer Maske angezeigten Benutzerprofils. Sie steht nur Administratoren zur Verfügung. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Rollenverwaltung Das Steuerelement öffnet die Rollenverwaltung in einem neuen Tab. Hier werden Rollen angelegt und Benutzern zugeweisen. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Passwort ändern Für Administratoren ruft dieses Steuerelement für ein in einer Ansicht selektiertes oder in einer Maske geöffnetes Benutzerprofil den Dialog zum Setzen des Passworts auf. Ansonsten wird der Dialog zum Passwort-Ändern benutzt. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Exchange-Zuhang bearbeiten Dieses Steuerelement erlaubt das Erzeugen oder Bearbeiten des Exchange-Zugangs eines selektierten oder in einer Maske angezeigten Benutzerprofils. Nur Administratoren dürfen für beliebige Benutzerprofile Exchange-Zugänge anlegen oder bearbeiten. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.

Elemente für Ansichten

Die Steuerelemente dieser Gruppe können in Navigationskonfigurationen für Ansichten allgemein verwendet werden.

Steuerelement + Bild Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Export
export
Dieses Steuerelement exportiert die Datensätze der im aktuellen Tab angezeigten Ansicht. Dabei werden pro Datensatz die Inhalte der Spalten der Ansicht exportiert. Die exportierte Datei wird zum Herunterladen angeboten. Exportformat: Wählen Sie aus, in welchem Format die Datensätze exportiert werden.
Spaltensuche anzeigen / verbergen
magnifying glass
column search
Dieses Steuerelement zeigt die Such- und Filtereinstellungen einer Spalte entweder an oder verbirgt sie. Über die Spaltensuche kann in genau einer Spalte gesucht werden. Der Filtergenerator erlaubt die Kombination mehrerer Spalten in eine komplexe Filterung der Ansicht. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Ansichtengruppierung anzeigen / verbergen
cubes
column grouping
Dieses Steuerelement zeigt das Gruppierungsfeld in einer Ansicht entweder an oder verbirgt es. Durch ziehen einer oder mehrerer Spalten in das Gruppierungsfeld wird die Ansicht dynamisch gruppiert. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Ansichtensuche anzeigen / verbergen
funnel
Dieses Steuerelement zeigt das Suchfeld in einer Ansicht entweder an oder verbirgt es. Die Ansichtensuche erlaubt eine Suche über alle in der Ansicht dargestellte Spalteninhalte. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Ansicht speichern
floppy disk
Dieses Steuerelement speichert die aktuellen Einstellungen in einer Ansicht ab, so dass diese später einfach wieder geladen werden können. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.

Elemente für Ansichten und Kalender

Die Steuerelemente dieser Gruppe können in Navigationskonfigurationen für Ansichten und Kalenderansichten verwendet werden.

Steuerelement + Bild Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Bericht aus Ansicht anzeigen Dieses Steuerelement ruft einen Bericht auf. Der Bericht wird mit erstellt auf Basis der selektierten Datensätze. Bericht: Wählen Sie den Bericht, der durch dieses Steuerelement ausgeführt wird.
Datensatz in Relation aus Ansicht erstellen
Durch Ausführen dieses Steuerelements wird mittels einer Maske ein Datensatz in der Anwendung erstellt. Datensatz erstellen in: Wählen Sie aus, ob der neue Datensatz in einem Tab oder einem Dialog erstellt wird. Relationsdefinition: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, über die der neue Datensatz mit den gewählten Datensätzen in Relation gebracht wird. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle aus, in welcher der neue Datensatz angelegt wird. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Aktiv für Auswahl: Wählen Sie aus, wann das Steuerelement aktiv ist. Datenspalten kopieren: Wählen Sie, ob alle Datenspalten des einen ausgewählten Datensatzes in den neuen Datensatz kopiert werden. Relationen und Auswahlwerte (Referenz) kopieren: Wählen Sie aus, welche Relationen und welche Werte aus Auswahllisten (Referenz) des einen ausgewählten Datensatzes in den neuen Datensatz kopiert werden.
Datensatz mit zusätzlicher Relation aus Ansicht erstellen Durch Ausführen dieses Steuerelements wird zunächst über einen Dialog ein Datensatz abgefragt und anschließend mittels einer Maske ein Datensatz in der Anwendung erstellt, der zu den in der Ansicht sowie im Dialog gewählten Datensätzen in Relationen steht. Datensatz erstellen in: Wählen Sie aus, ob der neue Datensatz in einem Tab oder einem Dialog erstellt wird. Relationsdefinition: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, über die der neue Datensatz mit den in der Ansicht gewählten Datensätzen in Relation gebracht wird.. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle aus, in welcher der neue Datensatz angelegt wird. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Aktiv für Auswahl: Wählen Sie aus, wann das Steuerelement aktiv ist. Datenspalten kopieren: Wählen Sie, ob alle Datenspalten des einen ausgewählten Datensatzes in den neuen Datensatz kopiert werden. Relationen und Auswahlwerte (Referenz) kopieren: Wählen Sie aus, welche Relationen und welche Werte aus Auswahllisten (Referenz) des einen ausgewählten Datensatzes in den neuen Datensatz kopiert werden. Zusätzliche Relationsdefinition: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, über die der neue Datensatz zusätzlich zu einem weiteren aus einer Auswahlansicht gewählten Datensatz in Relation gebracht wird. Auswahlansicht: Wählen Sie die Ansicht aus, die im Auswahldialog angezeigt wird. Auswahlansicht filtern: Wählen Sie, ob die Auswahlansicht für den ausgewählten Datensatz gefiltert wird. Relationstyp: Wählen Sie den Relationstyp, der für das Filtern der Auswahlansicht verwendet wird. In der Ansicht werden diejenigen Datensätze angezeigt, die Zieldatensätze zum ausgewählten Datensatz als Quelle sind. Weitere Auswahlansicht verwenden: Wählen Sie, ob eine weitere Auswahlansicht angeboten wird. Weitere Auswahlansicht: Wählen Sie die Ansicht aus, die im Auswahldialog angezeigt wird. Weitere Auswahlansicht filtern: Wählen Sie, ob die Auswahlansicht für den ausgewählten Datensatz gefiltert wird. Relationstyp für weitere Auswahlansicht: Wählen Sie den Relationstyp, der für das Filtern der Auswahlansicht verwendet wird. In der Ansicht werden diejenigen Datensätze angezeigt, die Zieldatensätze zum ausgewählten Datensatz als Quelle sind. Dialogtitel: Geben Sie den Titel des Auswahldialoges an, so wie er in der Anwendung angezeigt wird. Achten Sie bei Bedarf auf Übersetzungen in alle Sprachen. Wenn Sie den Dialogtitel leer lassen, wird der Titel des Steuerelements verwendet. Dialognachricht: Wählen Sie die Nachricht, die oben im Auswahldialog angezeigt wird.
Datensätze löschen
delete record
Dieses Steuerelement löscht die in einer Ansicht ausgewählten Datensätze. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Massenbearbeitung mit Steuerdatensatz Siehe Serienkorrespondenzen konfigurieren Meldung bei Start: Die Meldung, die dem Benutzer beim Start der Task angezeigt wird. Steuerdatensatz: Datentabellen-Datensatz, der erstellt wird und als Übersicht für die gesamte Massenbearbeitung dient. Meldung bei Erfolg: Meldung, die nach erfolgreichem Abschluss des Vorgangs angezeigt wird. Meldung bei Fehler: Meldung, die beim Auftreten eines Fehlers angezeigt wird. Feld nach Fertigstellung setzen: Feld, dessen Wert bei Beendigung der Massenbearbeitung gesetzt werden soll. Wert bei Erfolg: Auswahlwert, der nach Abschluss der Massenbearbeitung gesetzt werden soll. Wert bei Fehler: Auswahlwert, der bei einem Fehler in der Massenbearbeitung gesetzt werden soll. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Verbindungsdatensatz: Verbindungsdatensatz, der für jeden selektierten Datensatz aus der Ansicht erzeugt wird. Relationsdefinition Steuerdatensatz: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, auf deren Basis Relationen zwischen Verbindungsdatensätzen und dem Steuerdatensatz hergestellt werden. Relationsdefinition ausgewählte Datensätze: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, auf deren Basis Relationen zwischen Verbindungsdatensätzen und ausgewählten Datensätzen aus der Ansicht erstellt werden.
Selektierten Datensatz öffnen
Dieses Steuerelement öffnet den in einer Ansicht ausgewählten Datensatz. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.

Elemente für Masken

Die Steuerelemente dieser Gruppe können in Navigationskonfigurationen für Masken allgemein verwendet werden.

Steuerelement + Bild Verfügbar Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Datensatz löschen
delete record
Beide Dieses Steuerelement löscht den aktuell angezeigten Datensatz. Der Benutzer muss dafür den Datensatz ändern können. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Maske drucken
print
Beide Dieses Steuerelement überträgt Daten aus dem aktuell angezeigten Datensatz in eine MS Word Vorlage und wandelt diese in ein um, um sie auszudrucken oder als in einen neuen Datensatz zu übernehmen. Die MS Word Vorlage muss zuvor in den Maskeneinstellungen ausgewählt sein. Drucktyp: Wählen Sie, ob durch das Steuerelement der Datensatz über eine Vorlage ausgedruckt wird oder alle Inhalte der Maske einfach untereinander ausgedruckt werden. An neuen Datensatz anhängen: Wählen Sie, ob das PDF geöffnet oder an einen neuen Datensatz angehängt wird. Datentabelle: Wählen Sie, in welcher Datentabelle der neue Datensatz angelegt wird. Maske: Wählen Sie, in welcher Maske der neue Datensatz angezeigt wird. Automatisch speichern: Wählen Sie, ob beim Ausführen dieser Aktion der aktuelle Datensatz immer automatisch gespeichert wird. Dies kann je nach konkreter Folgeaktion sinnvoll sein.
Datensatz bearbeiten Lesen Dieses Steuerelement wechselt die Anzeige des aktuellen Datensatzes aus dem Lesemodus in den Bearbeitenmodus. Im Bearbeitenmodus kann der Datensatz geändert werden. Keine Eigenschaften
Datensatz lesen Bearbeiten Dieses Steuerelement wechselt die Anzeige des aktuellen Datensatzes aus dem Bearbeitenmodus in den Lesemodus. Dabei erfolgt ein Hinweis darauf, dass die nicht gespeicherten Änderungen beim Wechsel in den Lesemodus verloren gehen. Keine Eigenschaften
Datensatz speichern
floppy disk
Bearbeiten Dieses Steuerelement speichert den aktuell angezeigten Datensatz. Keine Eigenschaften
Datensatz speichern und schließen
floppy disk
Bearbieten Dieses Steuerelement speichert den aktuellen Datensatz und schließt anschließend den Tab mit der offenen Maske. Keine Eigenschaften
Datensatz speichern und lesen Bearbeiten Dieses Steuerelement speichert den aktuell angezeigten Datensatz und setzt die Maske auf Lesemodus. Keine Eigenschaften
Datensatz in Relation erstellen
new relation record
Beide Dieses Steuerelement erzeugt einen neuen mit dem aktuell angezeigten Datensatz in Relation stehenden Datensatz. Datensatz erstellen in: Wählen Sie aus, ob der neue Datensatz in einem Tab oder einem Dialog erstellt wird. Relationsdefinition: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, über die der neue Datensatz mit dem in der Maske angezeigten Datensatz in Relation gebracht wird. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle aus, in welcher der neue Datensatz angelegt wird. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Datenspalten kopieren: Wählen Sie, ob alle Datenspalten des aktuellen Datensatzes in den neuen Datensatz kopiert werden. Relationen kopieren: Wählen Sie aus, welche Relationen des aktuellen Datensatzes in den neuen Datensatz kopiert werden. Automatisch speichern: Wählen Sie, ob beim Ausführen dieser Aktion der aktuelle Datensatz immer automatisch gespeichert wird. Dies kann je nach konkreter Folgeaktion sinnvoll sein.
Datensatz mit zusätzlicher Relation erstellen Beide Dieses Steuerelement öffnet einen Dialog zur Auswahl eines Datensatzes und erzeugt einen neuen mit dem aktuell angezeigten und dem im Dialog ausgewählten Datensatz in Relation stehenden Datensatz. Datensatz erstellen in: Wählen Sie aus, ob der neue Datensatz in einem Tab oder einem Dialog erstellt wird. Relationsdefinition: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, über die der neue Datensatz mit dem in der Maske angezeigten Datensatz in Relation gebracht wird. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle aus, in welcher der neue Datensatz angelegt wird. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Datenspalten kopieren: Wählen Sie, ob alle Datenspalten des aktuellen Datensatzes in den neuen Datensatz kopiert werden. Relationen kopieren: Wählen Sie aus, welche Relationen des aktuellen Datensatzes in den neuen Datensatz kopiert werden. Zusätzliche Relationsdefinition: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, über die der neue Datensatz mit dem in der Maske angezeigten Datensatz in Relation gebracht wird. Auswahlansicht: Wählen Sie die Ansicht aus, die im Auswahldialog angezeigt wird. Auswahlansicht filtern: Wählen Sie, ob die Auswahlansicht für den ausgewählten Datensatz gefiltert wird. Relationstyp: Wählen Sie den Relationstyp, der für das Filtern der Auswahlansicht verwendet wird. In der Ansicht werden diejenigen Datensätze angezeigt, die Zieldatensätze zum ausgewählten Datensatz als Quelle sind. Weitere Auswahlansicht verwenden: Wählen Sie, ob eine weitere Auswahlansicht angeboten wird. Weitere Auswahlansicht: Wählen Sie die Ansicht aus, die im Auswahldialog angezeigt wird. Weitere Auswahlansicht filtern: Wählen Sie, ob die Auswahlansicht für den ausgewählten Datensatz gefiltert wird. Relationstyp für weitere Auswahlansicht: Wählen Sie den Relationstyp, der für das Filtern der Auswahlansicht verwendet wird. In der Ansicht werden diejenigen Datensätze angezeigt, die Zieldatensätze zum ausgewählten Datensatz als Quelle sind. Ansichtenauswahl anzeigen als: Wählen Sie aus, wie im Dialog zwischen mehreren Auswahlansichten gewechselt werden kann. Dialogtitel: Geben Sie den Titel des Auswahldialoges an, so wie er in der Anwendung angezeigt wird. Achten Sie bei Bedarf auf Übersetzungen in alle Sprachen. Wenn Sie den Dialogtitel leer lassen, wird der Titel des Steuerelements verwendet. Dialognachricht: Wählen Sie die Nachricht, die oben im Auswahldialog angezeigt wird. Automatisch speichern: Wählen Sie, ob beim Ausführen dieser Aktion der aktuelle Datensatz immer automatisch gespeichert wird. Dies kann je nach konkreter Folgeaktion sinnvoll sein.
_Zeige Karte mit Adresse Beide Zeigt die Adresse auf der Karte. Die direkt im Datensatz hinterlegte Adresse von Firmen und Kontakten kann per Aktion in einem Online-Kartenwerk angezeigt werden. Das zu verwendende Kartensystem wird bei der Konfiguration dieser Aktion fest hinterlegt. Zur Verfügung stehen hier: Google Maps, Bing Maps, Open Street Map, Yandex Maps und HEREWeGo Feldname der Straße: Feldname der die Straße beinhaltet. Bsp. Custom_Strasse. PLZ Feld: Feldname der die Postleitzahl beinhaltet. Bsp. Custom_PLZ. Feldname der Stadt: Feldname der den Stadtnamen beinhaltet. Bsp. Custom_Stadt. Feldname des Landes: Feldname die das Land beinhalten. Bsp. Custom_Land. Karte Kartendienst der genutzt wird. Bsp. Google Maps
E-Mail speichern & senden
mail forward
Bearbeiten Dieses Steuerelement speichert und sendet den aktuellen Datensatz als E-Mail. Voraussetzung hierfür ist ein korrekt konfigurierter SMTP Server in der Anwendungseinstellung. Außerdem muss der Datensatz aus einer E-Mail Datentabelle stammen und zwingend einige bestimmte Felder z.B. einen Empfänger beinhalten. Senden als aktueller Benutzer: Wählen Sie, ob die E-Mail als Absender denjenigen Benutzer erhält, der aktuell das Steuerelement ausführt, oder den Ersteller der E-Mail. Wird eine E-Mail als Entwurf gespeichert und später versendet, können sich Ersteller und Versender der E-Mail unterscheiden. Datentabelle: Wählen Sie diejenige Datentabelle, aus der Sie anschließend die Teildatentabellen wählen wollen, welche für das Versenden der E-Mail benutzt werden. Das Steuerelement wird nur für passende Datensätze funktionieren. Von: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher der Absender für die E-Mail ermittelt wird. An: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Kopie (Cc): Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Kopie-Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Blindkopie (Bcc): Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Blindkopie-Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Antwort an: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Antwort-an-E-Mail-Adressen für die E-Mail ermittelt werden. Betreff: Wählen Sie die Textspalte, aus welcher der Betreff für die E-Mail ermittelt wird. Inhalt: Wählen Sie die Textspalte, aus welcher der Inhalt für die E-Mail ermittelt wird. Priorität: Wählen Sie die Auswahlliste, aus welcher die Priorität für die E-Mail ermittelt wird. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle, aus der Sie die Dateianhänge-Spalte auswählen wollen. Die ausgewählte Spalte wird für alle Datentabellen mit gleichnamiger Spalte funktionieren. Dateianhänge-Spalte: Wählen Sie die Datenspalte aus, in der die Anhänge für dieses Steuerelement liegen.
Datensatzprotokoll Beide Anzeige der Änderungen am Datensatz Keine Eigenschaften
Serienkorrespondenz abschließen Bearbeiten Dieses Steuerelement setzt den Status einer Serienkorrespondenz auf abgeschlossen. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Serien-E-Mail senden Bearbeiten Dieses Steuerelement startet den Hintergrundversand einzelne E-Mails auf Basis einer in Relation stehenden Vorlage an die zu dem aktuellen Datensatz in Relation stehenden Empfänger. Meldung bei Start: Diese Meldung wird beim Start des Sendens der Serien-E-Mail angezeigt. Meldung bei Erfolg: Diese Meldung wird nach erfolgreichem Senden der Serien-E-Mail angezeigt. Meldung bei Fehler: Diese Meldung wird beim Auftreten eines Fehlers während des Sendens der Serien-E-Mail angezeigt.
Probeversand von Serien-E-Mails Beide Dieses Steuerelement versendet zu Testzwecken eine E-Mail auf Basis der in Relation stehenden Vorlage einer Serien-E-Mail an eine beliebige E-Mail-Adresse. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
In PDF konvertieren Beide Wandeln Sie eine angehängte Datei in ein PDF um. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle, aus der Sie die Dateianhänge-Spalte auswählen wollen. Die ausgewählte Spalte wird für alle Datentabellen mit gleichnamiger Spalte funktionieren. Dateianhänge-Spalte: Wählen Sie die Datenspalte aus, in der die Anhänge für dieses Steuerelement liegen. Weitere Eigenschaften sind unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Serienbrief erzeugen Bearbeiten Dieses Steuerelement startet die Erstellung eines Serienbriefes im Hintergrund auf Basis einer in Relation stehenden Vorlage für die zu dem aktuellen Datensatz in Relation stehenden Empfänger. Der Serienbrief wird als Anhang an den aktuellen Datensatz hinzugefügt. Meldung bei Start: Diese Meldung wird beim Start der Serienbrieferzeugung angezeigt. Meldung bei Erfolg: Diese Meldung wird nach erfolgreichem Abschluss der Serienbrieferzeugung angezeigt. Meldung bei Fehler: Diese Meldung wird beim Auftreten eines Fehlers während der Serienbrieferzeugung angezeigt. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle, aus der Sie die Dateianhänge-Spalte auswählen wollen. Die ausgewählte Spalte wird für alle Datentabellen mit gleichnamiger Spalte funktionieren. Dateianhänge-Spalte: Wählen Sie die Datenspalte aus, in der die Anhänge für dieses Steuerelement liegen. Weitere Eigenschaften sind unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Anhang von Vorlage erstellen
mail write
Bearbeiten Dieses Steuerelement erstellt einen neuen Anhang im aktuellen Datensatz. Der aktuelle Datensatz muss vor Ausführen der Aktion gespeichert sein. Der Anhang wird aus der MS Office Vorlage eingelesen, welche über den Relationstypen „Template“ mit dem aktuellen Datensatz in Relation steht. Platzhalter in der MS Office Vorlage werden hierbei ersetzt. Die Funktionalität steht nur für die Datentabellen „OrmLetter”, „OrmCRMQuote” sowie alle Vorlagen zur Verfügung. Immer .docx erstellen: Als Vorlagen können Briefvorlagen oder Tabellenkalkulationsvorlagen oder auch beide gemischt ausgewählt werden. Wählen Sie aus, ob das Ergebnis immer ein Brief (.docx) sein wird, In diesem Fall wird die erste Seite der Tabellenkalkulationsvorlage als Tabelle in den Brief übernommen. Im anderen Fall wird bei der Wahl einer einzelnen Tabellenkalkulationsvorlage eine *.xlsx Datei erzeugt. *Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle, aus der Sie die Dateianhänge-Spalte auswählen wollen. Die ausgewählte Spalte wird für alle Datentabellen mit gleichnamiger Spalte funktionieren. Dateianhänge-Spalte: Wählen Sie die Datenspalte aus, in der die Anhänge für dieses Steuerelement liegen. Weitere Eigenschaften sind unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Bericht aus Datensatz anzeigen Beide Dieses Steuerelement ruft einen Bericht auf. Der Bericht wird mit einer Referenz auf den angezeigten Datensatz aufgerufen. Bericht: Wählen Sie den Bericht, der durch dieses Steuerelement ausgeführt wird.
Datensatz in Dialog zum Lesen öffnen Beide Dieses Steuerelement öffnet den angezeigten oder ausgewählten Datensatz zum Lesen in einem Dialog. Automatisch speichern: Wählen Sie, ob beim Ausführen dieser Aktion der aktuelle Datensatz immer automatisch gespeichert wird. Dies kann je nach konkreter Folgeaktion sinnvoll sein. Weitere Optionen unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.

Elemente für E-Mails

Die Steuerelemente dieser Gruppe stellen spezielle Steuerelemente zur Verwendung für E-Mails zur Verfügung.

Steuerelement + Bild Verfügbar Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Weiterleiten
mail forward
Beide Dieses Steuerelement erstellt eine weitergeleitete E-Mail auf Basis des aktuellen Datensatzes. Anhänge beibehalten: Wählen Sie aus, ob die Anhänge der aktuellen E-Mail mit in die neue E-Mail übernommen werden. Datensatz erstellen in: Wählen Sie aus, ob der neue Datensatz in einem Dialog oder einem neuen Tab erstellt wird. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Auswahlansicht: Geben Sie eine Ansicht an, aus der ein Datensatz gewählt werden muss, zu dem der weitergeleitete Datensatz in Eltern-Relation erstellt wird. Wenn Sie keine Ansicht angeben, wird er in der Eltern-Relation zum aktuellen Datensatz erstellt. Datentabelle: Wählen Sie diejenige Datentabelle, aus der Sie anschließend die Teildatentabellen wählen wollen, welche für das Versenden der E-Mail benutzt werden. Das Steuerelement wird nur für passende Datensätze funktionieren. Von: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher der Absender für die E-Mail ermittelt wird. An: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Kopie (Cc): Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Kopie-Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Blindkopie (Bcc): Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Blindkopie-Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Antwort an: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Antwort-an-E-Mail-Adressen für die E-Mail ermittelt werden. Betreff: Wählen Sie die Textspalte, aus welcher der Betreff für die E-Mail ermittelt wird. Inhalt: Wählen Sie die Textspalte, aus welcher der Inhalt für die E-Mail ermittelt wird. Priorität: Wählen Sie die Auswahlliste, aus welcher die Priorität für die E-Mail ermittelt wird.
Antworten
mail reply
Beide Dieses Steuerelement erstellt eine E-Mail Antwort auf Basis des aktuellen Datensatzes. Anhänge beibehalten: Wählen Sie aus, ob die Anhänge der aktuellen E-Mail mit in die neue E-Mail übernommen werden. Datensatz erstellen in: Wählen Sie aus, ob der neue Datensatz in einem Dialog oder einem neuen Tab erstellt wird. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Datentabelle: Wählen Sie diejenige Datentabelle, aus der Sie anschließend die Teildatentabellen wählen wollen, welche für das Versenden der E-Mail benutzt werden. Das Steuerelement wird nur für passende Datensätze funktionieren. Von: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher der Absender für die E-Mail ermittelt wird. An: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Kopie (Cc): Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Kopie-Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Blindkopie (Bcc): Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Blindkopie-Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Antwort an: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Antwort-an-E-Mail-Adressen für die E-Mail ermittelt werden. Betreff: Wählen Sie die Textspalte, aus welcher der Betreff für die E-Mail ermittelt wird. Inhalt: Wählen Sie die Textspalte, aus welcher der Inhalt für die E-Mail ermittelt wird. Priorität: Wählen Sie die Auswahlliste, aus welcher die Priorität für die E-Mail ermittelt wird.
Allen antworten
mail reply all
Beide Dieses Steuerelement erstellt eine E-Mail Antwort an alle Empfänger auf Basis des aktuellen Datensatzes. Anhänge beibehalten: Wählen Sie aus, ob die Anhänge der aktuellen E-Mail mit in die neue E-Mail übernommen werden. Datensatz erstellen in: Wählen Sie aus, ob der neue Datensatz in einem Dialog oder einem neuen Tab erstellt wird. Maske: Wählen Sie aus, welche Maske zum Erstellen des neuen Datensatzes verwendet wird. Datentabelle: Wählen Sie diejenige Datentabelle, aus der Sie anschließend die Teildatentabellen wählen wollen, welche für das Versenden der E-Mail benutzt werden. Das Steuerelement wird nur für passende Datensätze funktionieren. Von: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher der Absender für die E-Mail ermittelt wird. An: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Kopie (Cc): Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Kopie-Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Blindkopie (Bcc): Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Blindkopie-Empfänger für die E-Mail ermittelt werden. Antwort an: Wählen Sie die Teildatentabelle, aus welcher die Antwort-an-E-Mail-Adressen für die E-Mail ermittelt werden. Betreff: Wählen Sie die Textspalte, aus welcher der Betreff für die E-Mail ermittelt wird. Inhalt: Wählen Sie die Textspalte, aus welcher der Inhalt für die E-Mail ermittelt wird. Priorität: Wählen Sie die Auswahlliste, aus welcher die Priorität für die E-Mail ermittelt wird.
PDF und E-Mail erstellen Beide Dieses Steuerelement erstellt aus einem Datensatz eine E-Mail von Vorlage und übernimmt dabei alle Anhänge des aktuellen Datensatzes. Anhänge, die in ein PDF umgewandelt werden können, werden dabei umgewandelt. Das Element entspricht „Datensatz mit zusätzlicher Relation erstellen” und führt zusätzlich die PDF-Konvertierung aus. Damit tatsächlich eine E-Mail erstellt wird, muss „E-Mail” korrekt konfiguriert sein. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle, aus der Sie die Dateianhänge-Spalte auswählen wollen. Die ausgewählte Spalte wird für alle Datentabellen mit gleichnamiger Spalte funktionieren. Dateianhänge-Spalte: Wählen Sie die Datenspalte aus, in der die Anhänge für dieses Steuerelement liegen. Weitere Eigenschaften sind unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.

Elemente für Anwendungsaktionen

Die Steuerelemente dieser Gruppe stellen spezielle Steuerelemente für Kalenderansichten und zur Konfiguration unterschiedlicher Kalender sowie der Kalendersynchronisation zur Verfügung.

Steuerelement + Bild Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Auswahllisten verwalten
selection management
Das Steuerelement öffnet die Verwaltung der Auswahllisten in einem neuen Tab. Hier legen Sie neue Auswahllisten an oder ändern und ergänzen die Auswahlwerte bestehender Auswahllisten. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Anwendungseinstellungen
configuration settings
Das Steuerelement öffnet die Anwendungseinstellungen in einem neuen Tab. In den Anwendungseinstellungen nehmen Sie grundsätzliche Einstellungen für die gesamte Anwendung vor, z.B. Ihren Titel. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Anwendungskonfiguration öffnen
designer
Das Steuerelement öffnet die Anwendungskonfiguration in einem neuen Tab. In der Anwendungskonfiguration bestimmen Sie den kompletten Aufbau der Anwendung aus Datentabellen, Masken und Ansichten sowie ihre Navigation. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Übersetzung verwalten
Das Steuerelement öffnet die Übersetzungen in einem neuen Tab. Hier ändern Sie alle Texte der Anwendung und deren Übersetzungen. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Aktuellen Benutzer anzeigen
current user
Das Steuerelement zeigt den aktuellen Benutzer an. Es können sein Anmeldenamen und/oder ein Avatar angezeigt werden. Durch Ausführen des Steuerelements werden die Benutzereinstellungen des aktuellen Benutzers in einem eigenen Tab geöffnet. Benutzereinstellungen sind z.B. die Anwendungssprache oder die E-Mail Signatur. Avatar anzeigen: Wählen Sie, ob in dem Steuerelement der Avatar des aktuellen Benutzers angezeigt wird. Benutzernamen anzeigen: Wählen Sie, ob in dem Steuerelement der Benutzername des aktuellen Benutzers angezeigt wird.
Benutzerverwaltung
user management
Das Steuerelement öffnet die Benutzerverwaltung in einem eigenen Tab. Hier werden Benutzer angelegt und Einstellungen z.B. Anwendungsrollen vorgenommen. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Rollenverwaltung Das Steuerelement öffnet die Rollenverwaltung in einem eigenen Tab. Hier werden Rollen angelegt und Benutzern zugewiesen. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Benutzereinstellungen
settings
Durch Ausführen des Steuerelements werden die Benutzereinstellungen des aktuellen Benutzers in einem eigenen Tab geöffnet. Benutzereinstellungen sind z.B. die Anwendungssprache oder die E-Mail Signatur. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Anwendung neu starten
restart application
Durch Ausführen dieses Steuerelements wird die Anwendung neu gestartet. Dabei werden alle Benutzer von der Anwendung getrennt und nicht gespeicherte Änderungen gehen verloren. Das Neustarten ist z.B. notwendig nach Änderungen an den Datentabellen der Anwendung. Keine Eigenschaften
Abmelden
Durch Ausführen des Steuerelements meldet sich der aktuelle Benutzer von der Anwendung ab. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
Übersicht Hintergrundprozesse Dieses Steuerelement zeigt eine Übersicht aller laufenden Hintergrundprozesse an, welche durch den Benutzer ausgelöst wurden. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.
URL öffnen Dieses Steuerelement öffnet eine fest konfigurierte URL URL: Geben Sie die URL an, welche durch Ausführen dieses Steuerelements geöffnet wird.
Kalendersynchronisation verwalten Dieses Steuerelement öffnet die Konfigurationsansicht zur Pflege und Synchronisation unterschiedlicher Kalender in einem neuen Tab.

Strukturelemente

Die Steuerelemente dieser Gruppe dienen dazu, die Anwendung zu strukturieren (beispielsweise durch Untermenüs innerhalb der Anwendungsnavigation) oder Steuerelemente zu gruppieren (beispielsweise innerhalb einer Menüleiste).

Steuerelement + Bild Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Aufklappelement
drop-down
Das Aufklappsteuerelement dient dazu, mehrere Steuerelemente zu gruppieren. Es wird nur das Aufklappsteuerelement selbst angezeigt. Wird dieses aufgeklappt, tauchen die gruppierten Steuerelemente als Liste auf. Legen Sie die zu gruppierenden Steuerelemente im Design unter das Aufklappsteuerelement. Vorgabe: Wählen Sie aus, welches der gruppierten Steuerelemente beim Ausführen des Aufklappsteuerelements selbst ausgeführt wird. Wenn Sie die Auswahl leer lassen, wird beim Ausführen die Liste der gruppierten Steuerelemente aufgeklappt.
Erweiterte Navigation
elements hierarchy
In eine erweiterte Navigation können Teile anderer Navigationskonfigurationen eingebaut werden. Damit ist es möglich, wieder verwendbare Teile einer Navigationskonfiguration zu erzeugen und an allen notwendigen Stellen einzubinden. Hierdurch wird das Erstellen von Navigationselementen deutlich schneller und die Pflege deutlich einfacher. Vorgabe: Wählen Sie aus, welches untergeordnete Steuerelement bei Ausführung dieses Steuerelements automatisch ausgeführt wird. Navigation: Wählen Sie aus, welche Navigation gewählt werden soll.
Navigationsgruppe
navigation-group
Die Navigationsgruppe dient dazu, Steuerelemente logisch zu gruppieren. Je nach Typ der Navigationskonfiguration wird die Navigationsgruppe anders dargestellt, z.B. durch einen senkrechten Strich oder durch ein Untermenü. Ordnen Sie untergeordnete Navigationsgruppen im Design untereinander an. Vorgabe: Wählen Sie aus, welches untergeordnete Steuerelement bei Ausführung dieses Steuerelements automatisch ausgeführt wird.

Elemente für Business Mail

Die Steuerelemente dieser Gruppe stellen spezielle Steuerelemente zur Verwendung für Business Mail zur Verfügung.

Steuerelement Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
E-Mail dokumentieren
folder mail
Dieses Steuerelement kopiert eine E-Mail aus Business Mail in die Anwendung. Dabei wird ein Datensatz in der Datentabelle „E-Mail“ erzeugt. Unter Häufige Eigenschaften zentral erläutert.

Datentabellen-Aktionen

Die Steuerelemente dieser Gruppe können in Navigationskonfigurationen für Datentabellen-Aktionen verwendet werden. Datentabellen-Aktionen können in Datentabellen ausgewählt werden, um für die jeweilige Datentabelle spezifische Aktionen zu definieren. Dies können zum Beispiel beim Fallenlassen einer Datei auf einen Datensatz dieser Datentabelle angezeigt werden.

Steuerelement Beschreibung Ausgewählte Eigenschaften
Datensatz in Relation erstellen Dieses Steuerelement erzeugt einen neuen mit dem aktuell angezeigten Datensatz in Relation stehenden Datensatz. Datensatz öffnen in: Wählen Sie aus, ob der Datensatz in einem Dialog oder in einem neuen Tab geöffnet wird bevor er gespeichert wird, oder ob er ohne ihn zu öffnen automatisch gespeichert wird. Sofern der Datensatz geöffnet wird, steht dieses Steuerelement nicht zur Verfügung, wenn mehrere Datensätze gleichzeitig erstellt werden (z.B. per Drag & Drop). Relationsdefinition: Wählen Sie die Relationsdefinition aus, über die der neue Datensatz mit dem in der Maske angezeigten Datensatz in Relation gebracht wird. Datentabelle: Wählen Sie die Datentabelle aus, in welcher der neue Datensatz angelegt wird. Anzeigemaske: Wählen Sie, mit welcher Maske der Datensatz geöffnet wird. Wenn Sie keine Maske angeben, wird die in der Datentabelle angegebenen Standardmaske für die Datentabelle verwendet. Vorbelegungen verwenden: Wählen Sie aus, welche Vorbelegungen der ausgewählten Datentabelle von diesem Steuerelemente berücksichtigt werden. Vorbelegungen: Wählen Sie die Vorbelegungen aus, die von diesem Steuerelement berücksichtigt werden. Datei anhängen: Wählen Sie aus, in welche Dateianhänge-Spalte die per Drag & Drop auf das Steuerelement fallengelassene Datei eingefügt wird. Wählen Sie keine Spalte aus, um die Datei nicht in den neuen Datensatz einzufügen.

Reaktion

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar senden