Die Aktion „E-Mail senden“ versendet eine E-Mail. Die E-Mail kann einen Hyperlink auf den aktuellen Datensatz enthalten.

Die E-Mail kann sehr einfach direkt in der Aktion konfiguriert werden, sie kann aber auch auf Basis einer E-Mail-Vorlage erzeugt werden.

Eigenschaft Beschreibung
Name Vergeben Sie einen Namen für dieses Element. Der Name wird in der Anwendung nirgendwo angezeigt und nur in der Anwendungskonfiguration verwendet.
Aktiv Wählen Sie, ob dieses und alle in Hierarchie darunterliegenden Steuerelemente aktiv sind und bei der Verarbeitung beachtet werden sollen.
Beschreibung Beschreiben Sie dieses Element.
E-Mail-Vorlage Wählen Sie optional eine E-Mail-Vorlage, die für den Versand dieser E-Mail verwendet wird. Wenn Sie keine Vorlage wählen, geben Sie Empfänger, Betreff und Inhalt direkt an.
Absender Tragen Sie eine feste E-Mail-Adresse oder einen Platzhalter ein. Wenn Sie das Feld leer lassen, wird die Standard-E-Mail-Adresse der Anwendung verwendet. In Vorlagen können Sie dieses Feld über ‘From’ verwenden.
Antwort an Tragen Sie feste E-Mail-Adressen oder Platzhalter ein. Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch Kommata oder Semikola. Wenn Sie eine Vorlage gewählt haben, werden die E-Mail-Adressen nur übernommen, wenn das entsprechende Feld der Vorlage leer ist. In Vorlagen können Sie dieses Feld über ‘ReplyTo’ verwenden.
An Tragen Sie feste E-Mail-Adressen oder Platzhalter ein. Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch Kommata oder Semikola. Wenn Sie eine Vorlage gewählt haben, werden die E-Mail-Adressen nur übernommen, wenn das entsprechende Feld der Vorlage leer ist. In Vorlagen können Sie dieses Feld über ‘To’ verwenden.
Kopie Tragen Sie feste E-Mail-Adressen oder Platzhalter ein. Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch Kommata oder Semikola. Wenn Sie eine Vorlage gewählt haben, werden die E-Mail-Adressen nur übernommen, wenn das entsprechende Feld der Vorlage leer ist. In Vorlagen können Sie dieses Feld über ‘Cc’ verwenden.
Blindkopie Tragen Sie feste E-Mail-Adressen oder Platzhalter ein. Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch Kommata oder Semikola. Wenn Sie eine Vorlage gewählt haben, werden die E-Mail-Adressen nur übernommen, wenn das entsprechende Feld der Vorlage leer ist. In Vorlagen können Sie dieses Feld über ‘Bcc’ verwenden.
Betreff Tragen Sie den Betreff für die E-Mail ein. Verwenden Sie Platzhalter, um dynamische Inhalte in den Betreff einzufügen. Wenn Sie eine Vorlage gewählt haben, wir der Betreff nur übernommen, wenn der Betreff der Vorlage leer ist. In Vorlagen können Sie dieses Feld über ‘Subject’ verwenden.
Priorität Wählen Sie die Priorität für die E-Mail aus. Wenn Sie eine Vorlage gewählt haben, wir die Priorität nur übernommen, wenn in der Vorlage keine Priorität gewählt ist. In Vorlagen können Sie dieses Feld über ‘Priority’ verwenden.
Inhalt Fügen Sie den Inhalt der E-Mail hier ein. Verwenden Sie Platzhalter, um dynamische Inhalte in den Inhalt einzufügen. Wenn Sie eine Vorlage gewählt haben, wir dieser Inhalt nur übernommen, wenn der Inhalt der Vorlage leer ist. In Vorlagen können Sie dieses Feld über ‘Body’ verwenden.
Link anhängen Wählen Sie, ob automatisch ein Link auf den Datensatz an die E-Mail angehängt wird. Alternativ können Sie den Link über den Platzhalter {parent.Cpc_Link type=“html”} in den Inhalt einfügen.

Workflow-E-Mails werden entweder mit der in der E-Mail-Aktion eingestellten Absender-E-Mail-Adresse als Absender versendet oder aber es wird die System-E-Mail-Adresse aus den Anwendungseinstellungen verwendet. Beachten Sie, dass sie auch für die Absender-E-Mail-Adresse in der Workflow-Aktion Platzhalter verwenden können.

Einfache E-Mails

Für eine einfache E-Mail geben Sie Betreff und Empfänger direkt in der Aktion ein. Sie können weitere E-Mail-Felder wie Kopie-Empfänger oder Inhalt der E-Mail ebenfalls direkt in der Aktion angeben. Einen Hyperlink können Sie durch eine einfache Option hinzufügen.

Auch bei der einfachen Variante der E-Mail können Sie innerhalb der E-Mail-Aktion Platzhalter verwenden, um beispielsweise die E-Mail-Adresse des Betreuers der Firma zu ermitteln.

E-Mails von Vorlage

Wenn Sie eine Vorlage auswählen, werden die weiteren Felder innerhalb der E-Mail-Aktion nur dann verwendet, wenn in der Vorlage die entsprechenden Felder leer sind, oder wenn sie in der Vorlage über Platzhalter explizit eingefügt werden. Um auf die Felder der E-Mail-Aktion zuzugreifen, gibt es die Datenquelle „action“. Um einen Hyperlink über eine E-Mail-Vorlage in die E-Mail einzufügen, verwenden Sie den Platzhalter „CPC_Link“. Es werden grundsätzlich alle Platzhalter unterstützt. Da Workflow nicht in einem spezifischen Benutzerkontext abläuft, sind allerdings die Datenquellen „userConfig“ und „userSettings“ leer. Die E-Mail selbst wird nicht gespeichert und steht daher auch nicht in der Datenquelle „source“ zur Verfügung. Benutzen Sie „parent“, um auf den aktuellen Datensatz, für den die Workflow-E-Mail erzeugt wird, zuzugreifen.

Wenn in Platzhaltern auf die Datenquelle „action”, also die konfigurierte E-Mail-Aktion, zugegriffen wird, stehen folgende Datenspalten zur Verfügung: From
ReplyTo, To, Cc, Bcc, Subject, Priority, Body.

Feedback

Was this helpful?

Yes No
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Post your comment on this topic.

Post Comment