Eine große Menge von Benutzerprofilen und Benutzerzugängen können einfach aus einer csv-Datei importiert werden. Die Datei muss dabei folgendes Format haben:

sep=;
UserName;Email;FirstName;LastName;Roles;Password;Salutation;Titles;Suffix;Department;Function;LockoutEndDateUtc;LockoutEnabled;IsActiveDirectory;AutoRefreshRolesFromAD;LoginDisabled;OpenIdLoginAllowed;OpenIdAllowFlexibleLogin;OpenIdLoginProvider;OpenIdProviderKey;SyncMasterData;MigrationID
agewehre;andi.gewehre@Test.test;Andi;Gewehre;"Administrator,Editor,Author";zX31Uip;"Herr";"B.Sc.,B.A.";"C.P.A,ESQ.";"IT";"Director";2020-01-01 00:00:00;1;1;1;1;0;1;KeyCloak;4332345kK2343434;1;MIGID081512345

Die Regeln für die Datei sind die folgenden:

  • Der Eintrag in der ersten Zeile muss “sep=;” (ohne Hochkomma) sein.
  • Feldnamen müssen dabei folgende, in genau dieser Schreibweise, sein: UserName;Email;FirstName;LastName;Roles;Password;Salutation;Titles;Suffix;Department;Function;LockoutEndDateUtc;LockoutEnabled;IsActiveDirectory;AutoRefreshRolesFromAD;LoginDisabled;SyncMasterData;MigrationID
  • Einzelwerte können und Mehrfachwerte müssen in doppelte Hochkommas gesetzt werden; Mehrfachwerte wiederum durch Komma getrennt werden.
  • Es können nur bereits konfigurierte Auswahllistenwerte und Rollen importiert werden.
  • Pflichtfelder sind UserName und Password. Die Felder FirstName, LastName, Roles sind optional.
  • Am Ende der Zeile darf kein Semikolon sein.
  • Das Passwort muss den Passwortregeln (z.B. Passwort muss mindestens eine Ziffer enthalten) entsprechen.
  • Bei den Feldern_ UserName_ und_ Email_ ist Groß-/Kleinschreibung nicht relevant. Sie müssen aber gültig sein, also z.B. keine Umlaute enthalten.
  • Die Codierung der Datei muss Unicode sein. Hat die Datei eine andere Codierung wie z.B. ANSI oder UTF-8 werden Umlaute und Sonderzeichen nicht richtig importiert.
  • Die MigrationID wird für das neu angelegte Benutzerprofil verwendet. Spätere Datenimporte können diese als Referenz verwenden.

Bei einem Importfehler werden alle Benutzer bis zum Fehler importiert und dann der Import mit einer Fehlermeldung abgebrochen. In der Benutzerverwaltung kann nachgesehen werden, bis zu welchem Namen importiert wurde. Beseitigen Sie den Fehler in der CSV Datei und importieren diese nochmal. In der Benutzerverwaltung schon vorhandene User-Name werden aus der CSV Datei nicht noch einmal importiert (überschrieben).

Feedback

Was this helpful?

Yes No
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Post your comment on this topic.

Post Comment