Einige Aktionen oder Aufgaben können so von Entwicklern programmiert werden, dass sie asynchron für den Benutzer auf dem Server ausgeführt werden. Entwickler müssen solche Hintergrundprozesse mit einer Priorität versehen, um eine Überlastung der Serverressourcen zu vermeiden. Wenn ein Hintergrundprozess nicht sofort gestartet werden kann, sorgt die Anwendung automatisch dafür, dass er zum nächsten möglichen Zeitpunkt gestartet wird. Hintergrundprozesse können von Entwicklern auch zu bestimmten Zeiten oder periodisch ausgeführt werden.

Priorität Default Bemerkung
Langsam 2
Schnell 1 Sind alles schnellen Hintergrundprozesse belegt, wird ein weitere schneller Hintergrundprozess automatisch als langsamer Hintergrundprozess ausgeführt, so lange es noch freie langsame Hintergrundprozesse gibt.
Sofort Keine Limits Diese Priorität nur für sehr schnelle Hintergrundprozesse verwenden, die sofort ausgeführt werden können.

Die Anzahl der gleichzeitigen Hintergrundprozesse pro Priorität kann bei Bedarf beeinflusst werden. Siehe dazu Anwendungsparameter in Customer.Config.

Für Anwender steht das Navigationssteuerelement „Übersicht Hintergrundprozesse” zur Verfügung. Dieses Steuerelement zeigt laufende Hintergrundprozesse des aktuellen Benutzers an. Es gibt auch Hintergrundprozesse, die durch die Anwendung automatisch augelöst werden oder aber unabhängig von einem Benutzer ausgeführt werden. Diese werden über dieses Navigationssteuerelement nicht angezeigt.

Die meisten Benutzer-Hintergrundprozesse schreiben ein Protokoll, welches in der Anwendung über eine Ansicht und eine Maske sichtbar gemacht werden kann. Die Protokolle werden in der Protokoll-Sprache geschrieben, welche in den Anwendungseinstellungen festgelegt ist.

Administratoren können eine Übersicht über die geplanten, laufenden und abgeschlossenen Hintergrundprozesse aufrufen.

Feedback

Was this helpful?

Yes No
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Post your comment on this topic.

Post Comment