In Datentabellen werden die grundlegenden Datenstrukturen der Anwendung festgelegt. Legen Sie Datenspalten und deren Datentypen fest und legen Sie Validierungen für die Datenspalten fest. Auch Einstellungen zum Löschverhalten werden pro Datentabelle definiert. Zum Löschen gibt es hier weitere zusammenhängende Informationen. Führen Sie nach Änderungen an einer Datentabelle einen Neustart der Anwendung aus.

Datentabelle, die auf „Basis.Rolle” beruhen, unterstützen bis auf die Datentabelle „Benutzerprofil” keinen Papierkorb

Beim Erstellen einer neuen Datentabelle werden die wichtigsten Eigenschaften der Datentabelle automatisch abgefragt. Einige dieser Eigenschaften lassen sich später nicht mehr ändern.

Eigenschaft Erklärung
Name Vergeben Sie einen Namen für dieses Element. Der Name wird in der Anwendung nirgendwo angezeigt und nur in der Anwendungskonfiguration verwendet.
Vor Aktualisierung schützen Wählen Sie, ob diese Konfiguration bei einer Aktualisierung nicht überschrieben wird. Für das Ersetzen der Konfiguration hat diese Einstellung keine Auswirkung.
Basisdatentabelle Neue Datentabellen können entweder nur die unbedingt notwendigen Standard-Datenspalten der allgemeinen Basisdatentabelle enthalten oder die Datenspalten bestimmer anderer Basisdatentabellen übernehmen. Wählen Sie hier bei Bedarf die gewünschte Basisdatentabelle aus.
Icon-Name Geben Sie den Namen einer Grafik an, die als Icon für diese Datentabelle angezeigt wird.
Standardmaske Wählen Sie die welche Maske zum Anzeigen von Datensätzen aus dieser Datentabelle verwendet wird, wenn keine spezielle Maske ausgewählt wird. Sie können auch eine Seite wählen, die als Parameterquelle ‘Datensatz’ verwendet.
Datentabellen-Aktionen Wählen Sie eine Navigationskonfiguration vom Typ ‘Datentabellen-Aktionen’ aus. Diese Navigationskonfiguration wird beim Drop einer Datei auf einen Datensatz dieses Datentyps angeboten. Eine zusammenhängende Dokumentation der Konfiguration von Drag & Drop befindet sich hier.
Datenbanktabelle Technischer Name der Tabelle in der Datenbank.
Beschreibung Beschreiben Sie dieses Element.
Berechtigungen
Erstellen Wenn Sie Berechtigungen für das Erstellen vergeben, braucht ein Benutzer mindestens eine dieser Berechtigungen, um Datensätze auf Basis dieser Datentabelle erstellen zu dürfen. Wenn Sie keine Erstell-Berechtigung vergeben, darf jeder Benutzer Datensätze auf Basis dieser Datentabelle erstellen.
Bearbeitungsberechtigung für Ersteller Wählen Sie diese Option, wenn der Ersteller eines Datensatzes auf Basis dieser Datentabelle automatisch eine Bearbeitungsberechtigung für den neue Datensatz erhalten soll. Das Benutzerprofil des Erstellers wird dazu bei der Neuanlage automatisch über eine Relation des Typs “Author” mit dem Datensatz verbunden.
Löschen Wenn Sie Berechtigungen für das Löschen vergeben, braucht ein Benutzer mindestens eine dieser Berechtigungen, um Datensätze auf Basis dieser Datentabelle, die er auch bearbeiten darf, löschen zu dürfen.
Wenn Sie keine Lösch-Berechtigung vergeben, darf jeder Benutzer alle Datensätze löschen, die er bearbeiten darf.
Lesen Wenn Sie Leseberechtigungen für die Datentabelle vergeben, braucht ein Benutzer mindestens eine dieser Berechtigungen, um Datensätze lesen zu dürfen, für die entweder keine Leseberechtigungen vergeben sind oder für die er eine Leseberechtigung hat.
Wenn Sie keine Leseberechtigung für die Datentabelle vergeben, darf jeder Benutzer alle Datensätze lesen, für die entweder keine Leseberechtigungen vergeben sind oder für die er eine Leseberechtigung hat.
Alles Lesen Wählen Sie Anwendungsrollen oder Benutzer aus, die immer alle Datensätze auf Basis dieser Datentabelle lesen dürfen.
Bearbeiten Wenn Sie Bearbeitungsberechtigungen für die Datentabelle vergeben, braucht ein Benutzer mindestens eine dieser Berechtigungen, um Datensätze bearbeiten zu dürfen, die er lesen darf und für die entweder keine Bearbeitungsberechtigungen vergeben sind oder für die er eine Bearbeitungsberechtigung hat.
Wenn Sie keine Bearbeitungsberechtigung für die Datentabelle auswählen, darf jeder Benutzer alle Datensätze bearbeiten, die er lesen darf und für die entweder keine Bearbeitungsberechtigungen vergeben sind oder für die er eine Bearbeitungsberechtigung hat.
Alles bearbeiten Wählen Sie Anwendungsrollen oder Benutzer aus, die immer alle Datensätze auf Basis dieser Datentabelle bearbeiten dürfen.
Papierkorb
Papierkorb verwenden Wählen Sie, ob Datensätze dieser Datentabelle in den Papierkorb geschoben werden können statt sie endgültig zu löschen. Über die Löschen-Navigationssteuerelemente legen Sie das konkrete Verhalten beim Löschen fest. Für Datentabellen, die auf „Basis.Rolle” beruhen, steht kein Papierkorb zur Verfügung.
Standard für Leeren verwenden Entfernen Sie die Checkbox, um für diese Datentabelle abweichende Einstellungen zum automatischen Leeren des Papierkorbs vorzunehmen. Sonst gelten die Einstellungen der Anwendungskonfiguration.
Automatisch leeren Wählen Sie aus, ob standardmäßig Datensätze aus dem Papierkorb nach einer bestimmten Anzahl an Tagen automatisch gelöscht werden. Das Standardverhalten kann für jede Datentabelle einzeln geändert werden.
Anzahl Tage Nach so vielen Tagen im Papierkorb werden die Datensätze endgültig gelöscht. Das Löschen erfolgt in einem täglich laufenden Hintergrundprozess.
Bei Abhängigkeiten Hier können Sie festlegen, wie bei Datensätzen, die von den endgültig zu löschenden Datensätzen abhängen, verfahren wird. Wenn die Abhängigkeiten nicht alle mit gelöscht werden, verbleibt der Datensatz im Papierkorb, alle Abhängigkeiten bleiben unangetastet und es wird ein Fehler protokolliert. Der Löschvorgang erfolgt mit den Rechten des Benutzers, der den Datensatz in den Papierkorb geschoben hat. Die Option ‘Endgültig löschen mit allen Abhängigkeiten erzwingen’ leert den Papierkorb unbedingt. Dabei werden auch keine Benutzerrechte berücksichtigt.
Protokollierungseinstellungen
Detailgrad Wählen Sie aus, mit welchem Detailgrad Änderungen an Datensätzen dieser Datentabelle protokolliert werden. Auswahlwerte für Detailgrad sind: Deaktiviert, Gering (Nur Datensatzänderungen), Ausführlich (Feldänderungen)
Zusätzliche Protokollierung Wählen Sie bei Bedarf einen Relationstyp, über den Datensätze ermittelt werden, in denen die Änderungen zusätzlich protokolliert werden.
Zuletzt verwendet
Zuletzt verwendet Wählen Sie, ob Datensätze dieser Datentabelle beim Zugriff in die ‘Zuletzt verwendet’-Übersicht aufgenommen werden.

Über die Basis-Datentabelle werden einige Datenspalten definiert, die in allen Datentabellen vorhanden sind:

Datenspalte Erklärung
Datenspalten
AttachmentState Der Auswahllistenwert „Enthält Anhänge” oder „Enthält keine Anhänge” wird automatisch vergeben. Die Spalte kann entweder direkt oder über die korrespondierende gemeinsame Datenspalte „Common_AttachmentState” zum Beispiel in Ansichten verwendet werden, um das dem Wert „Enthält Anhänge” zugeordnete Icon für Datensätze anzuzeigen, die Anhänge beinhalten.
DefaultAttachments In allen Datensätzen können grundsätzlich Anhänge gespeichert werden. Hierfür können diese Datenspalte oder aber eine oder mehrere individuell hinzugefügte Spalten verwendet werden.
DocumentationState Dies ist eine für eine Spezialfunktion reservierte Spalte. Sie sollte nicht benutzt werden.
IsActive Dieses Flag steuert für alle Datensätze den Aktiv-Status.
MigrationID Diese Spalte ist vorgesehen, um zum Beispiel für Datenimporte Fremdschlüssel anderer Systeme aufzunehmen.
OrmType Über diese Auswahlliste kann man die Datentabelle eines Datensatzes ermitteln und in Ansichten ausgeben.
Gemeinsame Datenspalten
Common_AttachmentState Diese Spalte kann mit der AttachmentState-Auswahlliste belegt werden, um in gemeinsamen Ansichten verwendet werden zu können.
Common_EntityTitle Diese Spalte sollte eine Beschreibung beinhalten, welche einen Datensatz eindeutig identifiziert. An einigen Stellen innerhalb der Anwendung wird automatisch dieses Feld angezeigt, z.b. in manchen Auswahldialogen. oder in den Anwendungstabs.

Zum Aufbau einer Datentabelle stehen im Designer der Datentabellenkonfiguration die folgenden Gruppen von Steuerelementen zur Verfügung:

Viele Eigenschaften der unterschiedlichen Werkzeuge innerhalb der Maskenkonfiguration sind für viele Werkzeuge gleich. Diese werden in den Gemeinsame Eigenschaften beschrieben.