Die folgenden Eigenschaften sind bei nahezu allen Steuerelementen der Maskenkonfiguration vorhanden. Daher werden sie nur einmalig an dieser Stelle beschrieben.

Eigenschaft Erklärung
Allgemeine Einstellungen
Datenspalte Wählen Sie die zum Steuerelement passende Spalte aus der der Maske zu Grunde liegenden Datentabelle aus.
Titel Geben Sie den Titel des Steuerelements so an, wie er in der Anwendung angezeigt wird. Achten Sie bei Bedarf auf Übersetzungen in alle Sprachen. Sie können den Titel auch leer lassen.
Berechtigungen: Bearbeitbarkeit
Nie bearbeitbar Wählen Sie, ob das Steuerelement nie bearbeitbar ist. Ansonsten ist es bearbeitbar, wenn keine andere Bedingung zutrifft.
Nur für Benutzer bearbeitbar Wählen Sie die Rollen oder Benutzer, für die das Steuerelement bearbeitbar ist. Wenn Sie nichts wählen, ist das Steuerelement grundsätzlich bearbeitbar.
Für Bedingung nicht bearbeitbar Wählen Sie eine Bedingung, bei deren Eintreten das Steuerelement nicht bearbeitbar ist. Wenn Sie keine Bedingung wählen, ist das Steuerelement grundsätzlich bearbeitbar. Mögliche Bedingungen sind: Wenn Datensatz gespeichert wurde, wenn Datensatz neu erstellt ist und wenn das Feld einen Wert hat (nur für Relationsauswahlelemente).
Formel Berechnen Sie die Bearbeitbarkeit über eine Formel.
Nicht bearbeitbar wenn Geben Sie eine Formel an. Wenn die Formel ‘wahr’ zurück liefert, ist das Steuerelement nicht bearbeitbar. Hier finden Sie Verweise zur Syntax.
Berechtigungen: Sichtbarkeit
Grundsätzlich sichtbar Wählen Sie, ob das Steuerelement sichtbar ist, wenn keine der anderen Bedingungen zutrifft. Ansonsten wird es immer verborgen, steht aber im Gegensatz zu den anderen Sichtbarkeits-Bedingungen für programmatische Abfragen in der Maske zur Verfügung.
Nur für Benutzer sichtbar Wählen Sie die Rollen oder Benutzer, für die das Steuerelement angezeigt wird. Wenn Sie nichts wählen, ist das Steuerelement grundsätzlich sichtbar.
Für Bedingung nicht sichtbar Wählen Sie eine Bedingung, bei deren Eintreten das Steuerelement verborgen wird. Wenn Sie keine Bedingung wählen, ist das Steuerelement grundsätzlich sichtbar. Mögliche Bedingungen sind: Wenn Datensatz gespeichert wurde, wenn Datensatz neu erstellt ist und wenn das Feld einen Wert hat (nur für Relationsauswahlelemente).
Formel Berechnen Sie die Sichtbarkeit über eine Formel.
Nicht sichtbar wenn Geben Sie eine Formel an. Wenn die Formel ‘wahr’ zurück liefert, ist das Steuerelement nicht sichtbar. Hier finden Sie Verweise zur Syntax.
Anzeige
Breitenangabe Wählen Sie, ob Sie die Breite des Steuerelements relativ zu der zur Verfügung stehenden Breite oder absolut angeben wollen.
Breite Geben Sie die Breite des Steuerelements entweder in Prozent oder Pixel an.
Standardfokus Wählen Sie, ob dieses Steuerelement im Bearbeiten-Modus automatisch den Focus erhält. Ist diese Option bei mehreren Steuerelementen aktiv, erhält das erste sichtbare und editierbare Element den Focus. Wenn sich das Steuerelement innerhalb eines Teildatensatzes befindet, erhält es den Focus beim Erstellen und Aktivieren eines Teildatensatzes.
Hilfetext Geben Sie einen Hilfetext an, der in der Anwendung zu diesem Steuerelement angezeigt wird.
Hilfetext-Position Wählen Sie aus, wie der Hilfetext zu diesem Steuerelement angezeigt wird.
Leertext Geben Sie einen Hilfetext an, der in der Anwendung in einem leeren Steuerelement angezeigt wird.